Schweratomeffekt


Schweratomeffekt
Schwer|a|tom|ef|fekt: Bez. für die – auf veränderte Spin-Bahn-Kopplungen zurückzuführende – Beeinflussung der physikal. Eigenschaften eines Moleküls durch die Einführung eines Atoms höherer Kernladungs- oder Protonenzahl (Schweratom). In der Kristallstrukturanalyse bezeichnet man die isomorphe Substitution einzelner leichter Atome durch Schweratome (z. B. Br, I) als Schweratommethode zur Gewinnung von einfacher zu interpretierenden Diagrammen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Substitution — Ersatz * * * ◆ Sub|sti|tu|ti|on 〈f. 20〉 Sy Substituierung 1. Ersatz, Austausch 2. Stellvertretung [→ substituieren] ◆ Die Buchstabenfolge sub|st... kann in Fremdwörtern auch subs|t... getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in… …   Universal-Lexikon